„Ein Erfolgsrezept gibt es nicht, es ist das Gesamtpaket, das überzeugt“

Große Freude bei Haus & Grund Koblenz: Der Ortsverein belegte in der Wertung „Verein des Jahres 2020, absolut höchster Mitgliederzuwachs 2019“ bundesweit den dritten Platz. Wir haben dazu beim Ortsvereinsvorsitzenden Christoph Schöll nachgefragt.

Darf sich über regen Mitgliederzuwachs bei Haus & Grund Koblenz freuen:
RA Christoph Schöll (l.).  Dafür gab es beim Zentralverbandstag in Köln Mitte September eine Urkunde von Haus & Grund Präsident Dr. Kai H. Warnecke.

Herr Schöll, herzlichen Glückwunsch zur Auszeichnung! Wie lange haben Sie und Ihr Team in Koblenz auf diesen Erfolg hingearbeitet?
Christoph Schöll: Glauben Sie mir: Uns alle hat die Einladung zur Ehrung komplett überrascht. Wir haben überhaupt nicht auf diese Auszeichnung hingearbeitet. Aber wir freuen uns natürlich sehr. Denn der Vorstand und die Geschäftsstelle von Haus & Grund Koblenz haben schon den Ehrgeiz, dass wir die privaten Immobilieneigentümer hier mit einer starken Stimme vertreten – und nach Möglichkeit weiter wachsen.

Wir konnten 2019 eine Nettozunahme von 366 Mitgliedern verzeichnen, ein wirklich schöner Erfolg! Aber bitte nicht vergessen: Haus & Grund wächst in Rheinland-Pfalz generell, und zwar stabil um gut zwei Prozent pro Jahr. Das heißt: Die anderen Ortsvereine im Land leisten ebenfalls gute Arbeit, die sich meist ebenfalls in steigenden Mitgliederzahlen niederschlägt.

Was ist das Erfolgsrezept von Haus & Grund Koblenz?
Schöll: Ein Rezept, das Erfolg garantiert, gibt es nicht. Ich denke, unser seit Jahren stetiger Zuwachs ist der Lohn für unser kontinuierliches Bemühen, den Mitgliedern den bestmöglichen Service zu bieten. Die Rechtsberatung durch kompetente Fachjuristen ist unser Kerngeschäft; hier machen jährlich hunderte Ratsuchende die positive Erfahrung, dass ihnen in teilweise schwierigen Situationen professionell weitergeholfen wird.

Dazu kommen einige nicht uninteressante wirtschaftliche Vorteile für unsere Mitglieder durch diverse Kooperationen. Unsere Geschäftsstelle managt die Abläufe engagiert und souverän – viele Mitglieder loben den angenehmen, freundlichen Umgangston. In der Vereinsführung arbeiten wir seit einigen Jahren in unveränderter Besetzung zusammen. Meiner Meinung nach ist es das Gesamtpaket, das überzeugt. Und wir fordern unsere Mitglieder auf, Freunde und Bekannte für eine Mitgliedschaft zu gewinnen – auch das gehört dazu.

Stichwort Rechtsberatung: Im Koblenzer Verein wird schon lange auch telefonisch beraten; Termine dafür sind online buchbar…
Schöll: …weil wir der Ansicht sind, dass man die technischen Möglichkeiten auch in unserem Metier konsequent nutzen sollte, wenn sie Vorteile für alle Beteiligten bringen. Es geht uns darum, dass jedes Mitglied für jedes Anliegen den Weg wählen kann, der ihm gerade am besten passt.

Nicht jede Angelegenheit ist so kompliziert, dass sie sich nur bei einem persönlichen Treffen besprechen lässt; Unterlagen können gefaxt oder gemailt werden. Viele Mitglieder sind froh, wenn sie sich nicht extra ins Auto setzen und vorbeikommen müssen. Wer aber den Besuch in der Geschäftsstelle bevorzugt, ist uns nach wie vor jederzeit herzlich willkommen.

Sie äußern sich als Haus & Grund Vorsitzender immer wieder zu wohnungspolitischen Themen hier vor Ort, sitzen seit 2019 im Stadtrat – auch ein Erfolgsfaktor?
Schöll: Wir sind der Interessenverband der privaten Eigentümer und Vermieter, wir müssen „Flagge zeigen“ auf allen Ebenen, gerade auch im Lokalen, wo viele Entscheidungen rund um Bauen und Wohnen fallen. Es ist mir wichtig, dass unsere Mitglieder klar nachvollziehen können, dass und wie wir politisch für sie Position beziehen.

Sicherlich ist nicht immer jedes Mitglied mit jeder meiner Aussagen einverstanden, aber das gehört zur politischen Debatte, die es unbedingt geben muss. Ich sehe mich da ganz in der Tradition meines Vorgängers Dr. Reinhold Hagmann, der mit seinen profilierten Stellungnahmen viel dazu beigetragen hat, dass sich Haus & Grund Koblenz so gut entwickelt hat. 


Das Gespräch führte Dr. Ilse Preiss.

Zurück