Mitgliederversammlung 2016: Haus & Grund Koblenz auf Wachstumskurs – genau so wie die Stadt rund ums Deutsche Eck

Competence CenterKoblenz boomt – und zwar im Hinblick auf den Haus & Grund Ortsverein wie bei der Entwicklung der Einwohnerzahl. Einziger Wermutstropfen: Der Wohnungsbau vor Ort hinkt noch den gesteigerten Bedürfnissen hinterher, berichtete der Vorsitzende Christoph Schöll.

Das Interesse an der Mitgliederversammlung von Haus & Grund Koblenz war groß. Knapp 200 der über 4.000 Mitglieder fanden sich hierzu im Ballsaal des Hotel Contel ein. Hier warteten eine ganze Menge handfeste Informationen auf sie. Unter anderem berichtete der Vereinsvorsitzender Christoph Schöll ausführlich von den Entwicklungen am örtlichen Grundstücksmarkt: „Koblenz besitzt den Status eines attraktiven Wohnorts mit Preisen bei Vermietung und Verkauf, die bei weitem nicht an die so genannten Metropolregionen heranreichen.“ Aufgrund der auf über 113.000 gewachsenen Einwohnerzahl seien die Angebotsmieten stark erhöht. Gleichzeitig nahm das Gefälle der Mietpreise zwischen der Stadt und dem Koblenzer Umland mit einer Preisdifferenz bis zu 1,50 Euro pro Quadratmeter zu.

Zu wenig Investitionen in den Mietwohnungsbau

Zuzug und Neubau in KoblenzSteigende Preise ergeben sich auch beim Verkauf, insbesondere im Bereich des gebrauchten und neuen Wohnungseigentums. Die Preisentwicklung bei Einfamilienhäusern weist nicht so stark nach oben wie in anderen Regionen. Als weiterhin defizitär im Vergleich zu anderen rheinland-pfälzischen Regionen wie Mainz-Bingen oder Trier erweist sich der Neubaubereich: „Es fließt zu wenig privates Kapital in den Mietwohnungsbau“, sagte Schöll. Das sei nicht zuletzt auf das in anderen Regionen wie Bonn, Mainz, Wiesbaden und Trier weit höhere Mietzinsniveau zurückzuführen.

Schöll informierte darüber hinaus über die im Bundesjustizministerium anstehenden Planungen zur nächsten Mietrechtsnovelle. Diese sieht vor, die Mietspiegelerfassung auf den Zeitraum der letzten acht Jahre auszuweiten. Für Mietanpassungen wegen Modernisierung sollen Kappungsgrenzen greifen; der Prozentsatz bei der Mietanpassung soll von 11 auf 8 Prozent reduziert werden. Deutliche Worte fand Schöll für die Mietpreisbremse, die bislang „völlig am Markt vorbei verpufft“ sei.

Ferner wies der Vorsitzende auf den zum 1. Januar 2017 fortgeschriebenen, qualifizierten Mietspiegel für die Stadt Koblenz hin. Er beinhaltet eine Steigerung der Durchschnittsmiete um 3,31 Prozent von 6,04 Euro auf 6,24 Euro.

Als voller Erfolg für Haus & Grund Koblenz erwies sich die 3. Koblenzer Immobilienmesse, die von der Rhein-Zeitung in Zusammenarbeit mit Haus & Grund und dem Immobilienverband Deutschland (IVD) ausgerichtet wurde. Gemeinsam mit der IHK Koblenz hat der Verein zudem eine Studie zur Frage des Schwarmstadtstatus von Koblenz beauftragt, deren Ergebnisse im Frühjahr 2017 einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Competence Center
Schicke neue Geschäftsstelle: Haus & Grund Koblenz
ist nun im „Competence Center“ zu finden. Schatzmeister
Lothar Breitenbach freute sich: „Die geplanten Baukosten
wurden eingehalten“ – was ja heutzutage keine
Selbstverständlichkeit ist.

Vorstandsmitglied Lothar Breitenbach berichtete über die neue Geschäftsstelle von Haus & Grund im „Competence-Center“: „Erfreulicherweise wurden die geplanten Baukosten für die neue Geschäftsstelle eingehalten“, so der Schatzmeister. Die entspannte Parkplatzsituation werde von vielen Mitgliedern positiv hervorgehoben.

Die beiden Rechnungsprüfer Ingrid Arndt und Matthias Wirtz bescheinigten der Vereinsführung eine solide Haushaltsführung, so dass der Vorstand einstimmig entlastet wurde.

Auch beim „Wohnen im Alter“ gibt‘s Nachholbedarf

Wohnberaterin Michaela Wolff berichtete im Anschluss an den offiziellen Teil über „Wohnformen im Alter“. Sie stellte verschiedene Wohnprojekte in der Region vor und  verwies auf den Nachholbedarf für Koblenz. Zum Abschluss der Mitgliederversammlung informierten Christopher Dold und Markus Schröder vom Energieversorger EVM Koblenz über „Sorgenfreie Sanierung und energiesparenden Betrieb der Heizungsanlage“. Die Referenten verkündeten eine neue Kooperation zwischen Haus & Grund Koblenz und der EVM, die für Haus & Grund Mitglieder und deren Mieter besonders günstige Strom- und Gas-Tarife vorhält. Nähere Unterlagen hierzu können bei der Geschäftsstelle angefordert werden.

Zurück